Reisepaket Copán Ruinas

„Das Athen der neuen Welt“ – diesen Beinamen tragen die Maya Ruinen von Copán zu Recht. Im Hinblick auf die beeindruckende Zahl an Steinskulpturen und die herausragende Qualität deren Bearbeitung ist sie die wohl schönste aller Maya-Städte und die gilt als die Krönung der Maya-Baukunst. Ein Besuch der Ruinenstätte ist also ein MUSS bei einem Aufenthalt in der Region. Das kleine, in unmittelbarer Nähe gelegene Copán Ruinas ist ein verträumtes Städtchen im spanischen Kolonialstil. Das Leben spielt sich hauptsächlich auf und um den beliebten Zentralpark ab. Außer einem Besuch der Ruinenstätte gibt es eine Vielzahl an optionalen Ausflugsmöglichkeiten. Es lohnt sich also, ein paar Tage hier zu verbringen.

Anfrage

Reiseverlauf

Ihre Anreise nach Copán Ruinas kann mit dem Bus von San Pedro Sula oder auch von Antigua bzw. Guatemala-Stadt erfolgen. Im kleinen Städtchen können Sie Ihr Hotel problemlos zu Fuß erreichen. Oder Sie nehmen eines der zahlreichen Coco-Taxis, das Sie innerhalb kurzer Zeit zu Ihrem Hotel im Zentrum des Ortes bringt. Nehmen Sie sich nach dem Check-in Zeit für einen Spaziergang durch die engen Gassen der kolonial geprägten Stadt. Häuser aus Lehmziegeln mit roten Dächern säumen die kopfsteingepflasterten Straßen, zahlreiche Händler bieten lokale Produkte und Handwerkskunst an. Kehren Sie zum Abendessen in eines der gemütlichen Restaurants ein und lernen Sie so die Spezialitäten der honduranischen Küche kennen.

Hotel Camino Maya (Klassik) / Hotel Marina Copán (Komfort) oder ähnlich

Heute empfiehlt sich ein früher Aufbruch zu den Maya-Ruinen von Copán, die nur knappe 2 km von der kleinen Ortschaft entfernt liegen. Die archäologische Stätte ist zwar kleiner und weniger bekannt als die berühmten Maya-Ruinen in Mexiko, steht diesen aber hinsichtlich ihrer Bedeutung und der Kunstfertigkeit ihrer ehemaligen Bewohner in nichts nach. Zur Blütezeit der Maya zählte Copán rund 24.000 Bewohner und stellte das kulturelle Zentrum der Maya-Welt dar. Vor Ort können Sie einen lokalen Guide beauftragen, Sie über die Anlage zu führen. Eines der bedeutendsten Monumente Copáns ist die Treppe der Hieroglyphen, die mit ihren 30 Metern Länge, den 10 Metern Höhe und der Anzahl von über 2.500 Schriftzeichen den längsten bisher bekannten Maya-Text darstellt. Ein Besuch im nebenan gelegenen Skulpturenmuseum lohnt sich ebenfalls. Am Nachmittag können Sie eine der optionalen Aktivitäten wählen, um den Tag für Sie perfekt zu gestalten.

Unterkunft im Hotel Camino Maya (Klassik) / Hotel Marina Copán (Komfort) oder ähnlich    Verpflegung: Frühstück

Mit dem Bus kann es heute weitergehen nach Guatemala oder an die honduranische Karibikküste. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich. Wenn Sie noch einen weiteren Tag in Copán Ruinas bleiben möchten, buchen wir eine Zusatzübernachtung für Sie. Bei einem Besuch der Kaffeefinca Santa Isabel können Sie mehr über den Anbau und die Verarbeitung des beliebten Exportprodukts erfahren und den hochwertigen Kaffee natürlich auch verköstigen. Wer es entspannt mag, kann den Tag bei den natürlichen Thermalquellen Luna Jaguar verbringen.

Verpflegung: Frühstück

Kombinieren Sie dieses Reisepaket mit:

Leistungen:

  • 2 Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück

Nicht inklusive:

  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke (2x Abend-, 1x Mittagessen)
  • Trinkgelder
  • Eintritt in die Mayastätte
  • Lokaler Guide

    Preise sind auf Anfrage verfügbar.