Chania

Das Venedig des Ostens

Chania liegt im Nordwesten Kretas und überzeugt mit seinen engen, verwinkelten Gassen, seiner kulturellen Vielfalt und der malerischen Hafengegend. Da Chania seit der Jungsteinzeit besiedelt ist und nie aufgegeben wurde, ist es heute die älteste durchgehend bewohnte Siedlung Europas und wurde über die Jahre hinweg von den Römern, den Byzantinern, den Osmanen, den Venezianern und noch einigen anderen Völkern besetzt. Viele dieser Völker haben die Kultur hier beeinflusst und sichtbare Spuren hinterlassen. Also nehmen Sie sich die Zeit und gehen Sie auf Entdeckungstour in Kretas zweitgrößter Stadt und ehemaligen Hauptstadt.

Die Altstadt

Chania kann man heute in zwei Teile unterteilen. Zum einen gibt es die historische Altstadt mit dem Hafen und verschiedenen imposanten Bauwerken und zum anderen gibt es die Neustadt. Wenn Sie einmal in Chania angekommen sind, können Sie eine der schönsten Altstädte Griechenlands und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erkunden.

Die Altstadt lässt Sie mit ihren mit Blumen geschmückten Fassaden und den venezianisch und türkisch gestalteten Häusern die lokale Kultur kennenlernen. Außerdem finden Sie hier eine Vielfalt an Restaurants, Tavernen, Cafés und Läden, die Ihnen lokale Produkte und Spezialitäten anbieten. Hier finden Sie natürlich die typischen Touristen Souvenirs, aber auch Handwerkskunst, Schmuck und Kleidung. Besonders gut für einen Spaziergang durch die Stadt eignet sich die Flaniermeile Chalidon. Auch ihre kleinen Nebengassen sind besuchenswert, denn hier drängen sich meist nicht so viele Leute auf einmal. Ein Highlight der Altstadt ist zudem die Odos Skridlof - die Ledergasse. Ein liebevoll, vor Ort gefertigtes Paar Schuhe oder eine Tasche sind doch sowieso ein viel schöneres und persönlicheres Andenken als Postkarten und Magneten!

Im Zentrum finden Sie auch die beeindruckende Agios Nikolaos Kirche. Diese zeichnet sich heute durch ihren Glockenturm und ihr Minarett aus und ist somit die einzige Kirche in ganz Griechenland, die beides besitzt. Dies ist zurückzuführen auf die wechselhafte Vergangenheit des Gebäudes. Ursprünglich wurde es 1205 als katholisches Kloster errichtet und dann unter osmanischer Herrschaft zur Moschee umgewandelt. Allerdings wurde das Gebäude 1918 wieder zu einer griechisch-orthodoxen Kirche, die sie auch heute noch ist.

Abgesehen davon finden Sie in der Altstadt auch eine bemerkenswerte Markthalle, die sich besonders gut eignet, um lokale Köstlichkeiten zu probieren, und die Kathedrale der drei Märtyrer. Am Rande der Altstadt befindet sich dann der berühmte venezianische Hafen Chanias, der aus dem Jahr 1320 stammt. Nehmen Sie sich die Zeit und laufen Sie einmal komplett von der Burg bis zum Leuchtturm, um alles, was dieser historische Hafen zu bieten hat, mitzunehmen! Der Weg führt Sie von der ehemaligen Festung Firka Venetian, die heute das Zuhause eines Museums ist, an zahlreichen Restaurants vorbei. Auf Ihrem Weg begegnen Sie auch der Hasan-Pascha-Moschee. Dieses historische Gebäude ist die einzige erhaltene Moschee, auch wenn sie schon seit 1923 für andere Zwecke verwendet wird. Am Ende des Weges gelangen Sie zu dem städtischen Leuchtturm, der aus dem 16. Jahrhundert stammt. Hier finden Sie venezianische, osmanische und ägyptische architektonische Einflüsse. Besonders abends, wenn der Turm beleuchtet ist, ist er sehr eindrucksvoll. Ein weiterer Grund bis zu dem Leuchtturm zu laufen, ist die einmalige Fotogelegenheit und der Blick über den Hafen, der sich hier eröffnet. Abends wird der Hafenbereich dann zu dem Party-Hotspot der Stadt. Hier finden Sie einige der beliebtesten Bars der ganzen Stadt!

Die Umgebung

Neben der Stadt selbst, hat die Umgebung von Chania einiges für Sie zu bieten. Nicht weit entfernt finden Sie einige wunderschöne Strände mit smaragdgrünem Wasser und weißgelbem Sand. Ein Highlight unter den Stränden hier ist der Balos Strand, der einer der meist fotografierten der Gegend ist.

Chania ist außerdem nicht weit von der berühmten Samaria Schlucht entfernt. Diese ist die größte Schlucht Kretas und eignet sich perfekt für einen Wanderausflug. Wenn Sie sich länger vor Ort aufhalten, können Sie zudem die Dörfer von Apokoronas erkunden, denn diese zählen zu den schönsten Kretas und lassen Sie auf eine authentische Art und Weise in die lokale Kultur eintauchen.

Rundreisen, bei denen dieses Highlight besucht wird

Mietwagenreisen:

Höhepunkte Kretas

Kreta Komplett

Highlights in der Umgebung, die Sie nicht verpassen sollten

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland Rundreisen

Entdecken Sie Griechenland als Ganzes mit ausgewählten Rundreisen. Sie haben die Wahl - ganz individuell oder kleine Gruppen.

Griechenland
Rundreisen

Mietwagenrundreisen in Griechenland

Machen Sie Ihren Griechenlandurlaub zu einem einzigartigen Erlebniss mit einer organisierten Mietwagenrundreise.

Mietwagenreisen
in Griechenland

Einreisebestimmungen Griechenland

Sie möchten nach Griechenland reisen, sind sich aber nicht sicher welche Regeln gelten? Hier finden Sie aktuelle Infos zur Einreise:

Pandemiesituation
in Griechenland