Lasithi Hochebene

Schönheit im Osten der Insel

Die Lasithi Hochebene befindet sich im Osten der Insel, ungefähr 40 km von Agios Nikolaos entfernt, und ist somit am besten mit dem eigenen Auto zu erreichen. Die Ebene liegt auf einer Höhe von circa 830 Metern. Dies bedeutet, dass die einheimische Bevölkerung hier im Winter sogar Schnee genießen kann.

Die Ebene

Die Ebene umfasst 18 Dörfer, die mithilfe der 23 km langen Kreisstraße besucht werden können. Dieser Rundweg bietet Ihnen einerseits die perfekte Gelegenheit, um die Ebene mit dem Fahrrad zu entdecken, andererseits ist er auch für das Auto optimal. Egal für welche Option Sie sich entscheiden, Sie können den ganzen Tag von Ort zu Ort und von Attraktion zu Attraktion fahren und so die gesamte Fläche der Ebene erkunden.

Die Geschichte der Lasithi Hochebene geht bereits bis in die Antike zurück und ist geprägt von Landwirtschaft, da die Landschaft als eine der fruchtbarsten Kretas bekannt ist. Während ihrer Herrschaft legten bereits die Venezianer Bewässerungsanlagen, Gräben und Brunnen an und bewirtschafteten das Land. Deshalb entstanden auch die rund 8.000 Windmühlen, die heute das Markenzeichen der Ebene sind. Die Windmühlen wurden seit dem Ende des 19. Jahrhunderts als reguläre Mühle oder als Pumpe für die Grundwassergewinnung angelegt und einige sind heute noch gut erhalten.

Allerdings werden die typischen, mit weißen Tüchern behangenen Mühlen heute mit Strom betrieben. Direkt am Eingang des Plateaus finden Sie außerdem die größte Ansammlung von Steinwindmühlen in ganz Griechenland.

Sehenswertes

Viele der kleinen Orte hier haben zwar keine weltbekannten Sehenswürdigkeiten, überzeugen allerdings mit natürlichem Charme und ihren eigenen kleinen Besonderheiten. Ein sehr beliebtes Ziel auf der Ebene ist die Höhle von Psychro. Der Legende nach wurde hier der griechische Gott Zeus geboren. Aber unabhängig davon, ob dies stimmt oder nicht, kann man hier Fledermäuse und Tropfsteine bewundern. Der Rundweg durch die Höhle an sich dauert lediglich 20 Minuten, allerdings muss man zunächst 15 Minuten vom Parkplatz zur Höhle hinauf wandern. Optional bieten Bewohner Maultiere an, um zur Höhle hinaufzureiten. Allerdings sind sowohl die Preise dafür wie auch die Preise der Tavernen direkt an der Höhle wirklich teuer. Wenn Sie also nach Ihrem Besuch das lokale Essen genießen wollen, können Sie besser in einer der Tavernen der umliegenden Dörfer gehen.

Neben der Höhle gibt es noch andere Orte zu entdecken. Das Dorf Agios Georgios ist bekannt für sein Volkskundemuseum, das einen Einblick in die Geschichte und das Leben Kretas ärmlichen Bauern bietet und auch das Kloster Kera Kardiotissa ist mit seinen Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert auf jeden Fall einen Halt wert.

Rundreisen, bei denen dieses Highlight besucht wird

Mietwagenreisen:

Höhepunkte Kretas

Kreta Komplett

Highlights in der Umgebung, die Sie nicht verpassen sollten

In der Umgebung:

Agios Nikolaos

Heraklion

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland Rundreisen

Entdecken Sie Griechenland als Ganzes mit ausgewählten Rundreisen. Sie haben die Wahl - ganz individuell oder kleine Gruppen.

Griechenland
Rundreisen

Mietwagenrundreisen in Griechenland

Machen Sie Ihren Griechenlandurlaub zu einem einzigartigen Erlebniss mit einer organisierten Mietwagenrundreise.

Mietwagenreisen
in Griechenland

Einreisebestimmungen Griechenland

Sie möchten nach Griechenland reisen, sind sich aber nicht sicher welche Regeln gelten? Hier finden Sie aktuelle Infos zur Einreise:

Pandemiesituation
in Griechenland