Mietwagenreise Sizilien: von Ost nach Nord

Eine Reise in die Antike und römische Zeit: 14 Tage Inselparadies, antike Tempel und atemberaubende Natur, die zu unvergesslichen Momenten und tollen Fotomotiven werden. Mit einer Mietwagenreise haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Reise gestalten möchten. Gerne unterstützen wir Sie dabei, Ihre perfekte Reise zu organisieren. Der große Vorteil an einer Mietwagenreise: Sie können unabhängig vom Wetter und nach Lust und Laune entscheiden, wie Sie Ihr Tagesprogramm gestalten.

Reisenübersicht

  • 13 Stationen in 14 Tagen: Palermo, Catania, Siracusa, Piazza Armerina und viele mehr
  • 13 Hotelübernachtungen der 3-4* Kategorie
  • Inkl. Mietwagen aus gewählter Kategorie und freie Kilometer
  • Optionale Badeverlängerung in der Stadt Ihrer Wahl

 

Anfrage

Diese Highlights erwartet Sie auf dieser Reise

Im Verlauf der Mietwagenreise erleben Sie die Insel Sizilien und die schönsten Sehenswürdigkeiten der römischen Antike kennen. Alle Sehenswürdigkeiten finden Sie im Reiseverlauf.

Palermo ✪
  • Hauptstadt der Insel
  • antike Ruinen
  • schöne Altstadt

Mehr zu Palermo

Favignana ✪
  • mit Fahrrad die Insel erkunden
  • glasklares Meerwasser
  • malerische Landschaft

Mehr zu Favignana

Taormina ✪
  • "das sizilianische Saint-Tropez"
  • griechisches Theater
  • Isola Bella an Spitze Taormina

Mehr zu Taormina


Route der Mietwagenreise durch Sizilien

Auf dieser Reise besuchen Sie nicht nur die Hauptstadt Palermo, sondern reisen an alle schönen Ecken der Insel, um möglichst viel in kurzer Zeit von der Insel zu entdecken. Sie starten an der Ostküste und fahren dann in westliche Richtung bis in den Norden. Alles ganz bequem und flexibel mit dem Mietwagen und bereits für Sie gebuchte Hotels. Mehr Informationen zur Reiseroute finden Sie im Reiseverlauf.

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Catania nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren in das für Sie reservierte Hotel. Den restlichen Tag können Sie nutzen, um erste Eindrücke von Catania zu bekommen. Besuchen Sie die Piazza del Duomo mit dem berühmten Elefantenbrunnen aus Lavagestein (ital. Fontana dell’Elefante). Bei klaren Wetterbedingungen hat man auf der Via Etnea die Möglichkeit den Vulkan Ätna zu sehen.

Fahrstrecke: ca. 9 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Catania

Erkunden Sie weiterhin die Stadt. Besuchen Sie die Kathedrale von Catania. Im Inneren der Kirche finden Sie die Reliquien der Heiligen Agata oder sehen Sie sich den Castello Ursino an, der noch vor einigen Jahrhunderten von Wasser umgeben war. Durch die Lavamasse des Vulkans ist dies seit 1669 nicht mehr so.

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Catania    Verpflegung: Frühstück

Nach dem Frühstück fahren Sie südlich in Richtung Syrakus. Dabei steht Ihnen zur freien Wahl ob Sie auf dem Weg Stopps einlegen möchten.

In Syrakus angekommen, haben Sie gleich die Gelegenheit im Stadtviertel Neapolis den gleichnamigen Archäologischen Park zu erkunden. Unter den vielen griechischen und römischen Ausgrabungen befinden sich u.a. der Altar von Hieron II. und das zweitgrößte und flachste griechische Theater der Antike. Für die Besichtigung der Anlage sollten Sie ca. 2 Stunden einplanen.

Sie können zu Fuß über eine Brücke die Insel Ortigia erreichen und den Apollon-Tempel besuchen oder machen einen Spaziergang durch die verwinkelte Altstadt. Abends geht es wieder zurück nach Catania.

Fahrstrecke: ca. 134 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Catania     Verpflegung: Frühstück

Heute steht für Sie ein Tagesausflug nach Taormina an. Nachdem Sie Ihr Auto gebührenpflichtig am Rande des Zentrums abgestellt haben machen Sie sich auf den Weg Taorminas Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

ACHTUNG! Im Zentrum gilt für Nicht-Anwohner ein generelles Parkverbot. Ihnen stehen zwei große Parkgaragen am Rande des Zentrums rund um die Uhr zur Verfügung. Diese sind, wie auch die Kurzparkzonen, gebührenpflichtig.

Viele der Monumente befinden sich an und um die Flaniermeile Corso Umberto. Auf keinen Fall sollten Sie auf Ihrer Entdeckertour das griechische Theater vergessen, von dem man eine atemberaubende Aussicht auf den Ätna hat.
Kleiner Tipp: von ganz oben hat man den besten Ausblick!

Nach Ihrer persönlichen Tour durch die kulturellen Highlights der Stadt sollten Sie sich die Zeit nehmen und einfach durch die Gassen und schmalen Durchgänge spazieren. Abends fahren Sie zurück nach Catania.

Fahrstrecke: ca. 110 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Catania    Verpflegung: Frühstück

Am nächsten Morgen fahren Sie südöstlich zu den drei Barockstätten, Noto, Módica und Ragusa, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Zu allererst besuchen Sie Noto, die Hauptstadt des Barocks. Sie werden gleich bemerken, dass dort eine Farbe ganz besonders heraussticht. Die Farbe Beige gibt der Stadt einen ganz individuellen Charm und sehr schöne Fotomotive.

In Módica ist es sehr empfehlenswert das Auto in der Unterstadt bei der Piazza Buozzi abzustellen, da sich die Stadt in zwei Hälften teilt. Zu besichtigen in der Módica Bassa (Unterstadt) ist die Cattedrale di San Pietro und in der Módica Alta (Oberstadt) ist die Chiesa San Giorgio architektonischer Höhepunkt.

Da im Zentrum von Ragusa Ibla für Nicht-Anwohner Parkverbot gilt sollten Sie hier das Auto früh genug abstellen und zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmittel fahren. Der Ortsteil Ragusa Ibla ist der Höhepunkt der Stadt. Hier befinden sich der Domplatz, was zugleich das Herz der Altstadt ist. Man erreicht Ibla von der Oberstadt durch die Treppenanlage bei der Kirche Santa Maria delle Scale und über die Piazza Repubblica.

Fahrstrecke: ca. 252 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Catania    Verpflegung: Frühstück

Noch vom Frühstück gestärkt machen Sie sich auf den Weg nach Agrigento. Nach ca. 2h erreichen Sie die Stadt, die zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten gehört und auch Tal der Tempel genannt wird, denn es gibt hier noch Ruinen von acht Tempeln. Zwei der bekanntesten sind der Concord-Tempel und der Hera-Tempel. Oder besuchen Sie das Wahrzeichen von Agrigento - der Dioskuren-Tempel.

Ca. 20km westlich von Agrigento befindet sich ein sehr schönes Fotomotiv. Die „Scala dei Turchi“, eine Kalksteinformation in Treppenform vom Wind und Meer geschnitzt und definitiv ein Besuch wert.

Fahrstrecke: ca. 160 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Agrigento    Verpflegung: Frühstück

Ihre heutige Fahrt führt Sie von Agrigento durch Marsala über die Via del Sale nach Trápani. Die knapp 30 km lange Salzstraße zwischen Marsala und Trápani bietet eine wunderschöne Kulisse mit ausgedehnten Salzgärten und pittoresken Windmühlen.

Fahrstrecke: ca. 163 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Trápani     Verpflegung: Frühstück

Am heutigen Tag haben Sie Zeit die Stadt im Nordosten zu besichtigen. Nicht nur der Dom mit seinem prachtvollen Barockportal lohnt einen Blick, sondern auch die Chiesa del Purgatorio und die Kirche Santa Maria del Gegsù sind einen Besuch wert.

Der Höhepunkt von Trápani ist das älteste Naturschutzgebiet Riserva Naturale Saline di Trápani e Paceco, das sollten Sie nicht verpassen.

In Érice, wo einst ein Tempel der Venus stand, steht heute das Centro di Cultura Scientifica Ettore Majorana, wo regelmäßig internationale hochranginge Wirtschaftler und Forscher zusammen kommen.

Der Venusberg ist ganz einfach und am schnellsten mit der Seilbahn zu erreichen. Diese hält direkt an der Porta di Trápani. Mit dem Auto dauert die Fahrt dorthin ungefähr 20 Minuten, jedoch gestaltet sich die Parkplatzsuche etwas schwierig, da die Parkplätze meist überfüllt sind.

 

 Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Trápani     Verpflegung: Frühstück

Heute ist Zeit um eine Tagestour auf die größte der Ägadischen Inseln zu machen. Auf Favignana können Sie sich ein Fahrrad mieten die Insel im eigenen Tempo erkunden. Die Insel offenbart eine wunderschöne und malerische Landschaft. Nehmen Sie Ihre Badesachen mit, denn dort gibt es einige Buchten in denen Sie schwimmen und schnorcheln können.

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Trapani    Verpflegung: Frühstück

Morgens ist noch Zeit letzte Eindrücke von Trapani zu sammeln. Danach geht es dann weiter nach Palermo. In Palermo angekommen können Sie erste Erkundungen in der Stadt machen und den Abend entspannt in der Altstadt mit einem schönen Abendessen ausklingen lassen. In der Nähe befindet sich die Fontana Pretoria mit Mamorfiguren, diese ist besonders abends ein tolles Fotomotiv.

Fahrstrecke: ca. 110 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Palermo    Verpflegung: Frühstück

Nach dem Frühstück geht es weiter auf Erkundungstour durch Palermo. Die Stadt ist das Herz der Insel und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Normannenzeit unter anderem mosaikverzierte Paläste und leuchtend rote Kuppeln. Besuchen Sie die Kathedrale Maria Santissima Assunta und den Normannenpalast, die auf der Via Vittorio Emanuele mit dem Hafen verbunden werden.

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Palermo     Verpflegung: Frühstück

Bevor Sie heute in das charmante Städtchen Cefalù fahren machen Sie noch einen kleinen Abstecher nach Piazza Armerina mit der berühmten römischen Villa Casale. Die Villa Casale ist ein Traum aus bunten Steinen. Die Restaurierung des UNESCO-Welterbes wurde 2006 gestartet.

Unser Tipp: Versuchen Sie schon gleich morgen bei Kassenöffnung dort zu sein um den Besuchermassen zu entkommen. Weiterfahrt nach Cefalú. Im Zentrum gibt es keine Parkmöglichkeiten. In der Nähe der Piazza Colombo sind die Parkplätze kostenpflichtig, am Hafen ist das Parken kostenlos. Die Hauptstraße Corso Ruggero ist ohnehin für den Verkehr gesperrt und nur als Fußgänger zu erreichen.

Fahrstrecke: ca. 293 km

 

Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Cefalù    Verpflegung: Frühstück

Die vielen feinen Läden und verwinkelte Gassen an der Corso Ruggero laden zum Bummeln ein.
Auf der Piazza del Duomo können Sie in einem der vielen gemütlichen Cafés vor eindrucksvoller Kulisse der Kathedrale einen Kaffee oder eine Erfrischung zu sich nehmen. Cefalù bietet westlich der Altstadt, hinter der Uferpromenade einen feinen, flach ins Wasser abfallenden Sandstrand. Die schönste Badebucht finden Sie am Lido di Mezzaforno und östlich am Capo Caldura befinden sich schmale Schotterstrände.

 

 Unterkunft im Unterkunft im Hotel 3-4* Niveau in Cefalú    Verpflegung: Frühstück


Heute müssen Sie sich leider von Sizilien verabschieden. Sie fahren zum Flughafen Palermo und geben Ihren Mietwagen zurück bevor Sie die Heimreise antreten.

Alternativ können Sie eine optionale Badeverlängerung an einen Ort Ihrer Wahl buchen.

Fahrstrecke: ca. 100 km

 

Verpflegung: Frühstück

Lassen Sie Ihre Mietwagenreise durch Sizilien entspannt an einem Badeort Ihrer Wahl ausklingen. Gerne helfen wir bei der Auswahl des passenden Hotels.

Das könnte Sie auch Interessieren

Mietwagenrundreisen in Spanien

Sie sind noch unentschlossen? Kein Problem, hier finden Sie eine Übersicht unserer Mietwagenrundreisen in Spanien!

Mietwagenrundreisen in Spanien

Mietwagenrundreisen in Kroatien

Sie haben noch nicht Ihre Traumroute gefunden? Hier finden Sie eine Übersicht unserer Mietwagenrundreisen in Kroatien!

Mietwagenrundreisen in Kroatien

Mietwagenrundreisen in Griechenland

Sie sind noch unentschlossen? Kein Problem, hier finden Sie eine Übersicht unserer Mietwagenrundreisen in Griechenland!

Mietwagenrundreisen in Griechenland

Wir freuen uns auf Sie!

Sie möchten persönlich beraten werden oder haben noch Fragen zu unseren Italien Mietwagenreisen?

Fragen Sie unsere Italien-Reiseexperten