Die schönsten Strände Italiens

Von Venedig bis an die Spitze Siziliens

Neben einem Glas Wein in der Toskana, einer Gondelfahrt in Venedig und dem Kolosseum in Rom, gehört der Strand definitiv zu den Highlights Italiens dazu. Daher ist auch die Tatsache, dass sich hier beinahe ein traumhafter Strand an den anderen reiht, kein Geheimnis mehr. Um die Wahl jedoch zu erleichtern, sind hier ein paar der bemerkenswertesten Strände:

Himmel auf Erden in Sizilien

Die Schönheit Siziliens ist kein Geheimnis und nur bei dem Gedanken an die Insel schießen Bilder von wunderschönen historischen Städten und paradiesischen Stränden mit blaugrünem Wasser sofort in den Kopf. Auch wenn es so viele andere wunderschöne Strände auf Sizilien gibt, sind drei besonders zu empfehlen.

Zum Beispiel ist San Vito Lo Capo einer der besten Sandstrände Italiens. Der Sand hier ist versetzt mit feinen rosafarbenen Korallenstücken, was ihm eine ganz eigene Farbe verleiht. Hoch emporragende Felsen vor dem türkisfarbenen Wasser vervollständigt das Panorama. Der Strand ist optimal gelegen und der kleine Ort San Vito lädt mit seinen zahlreichen Restaurants dazu ein sizilianische Köstlichkeiten zu probieren. Teil eines unglaublichen Panoramas ist auch der Stadtstrand Cefalú. Ebenfalls fußläufig zum Stadtzentrum garantiert er Annehmlichkeiten wie Restaurants und Bars. Nicht ganz auf Sizilien, aber sehr nah dran, ist das Strandparadies Cala Rossa. Dieser liegt auf der Insel Favignana und besteht aus gleich zwei Badebuchten, die von Felsen umgeben sind. Das Wasser hier schimmert in allen möglichen Blautönen und den Strand können Sie ganz einfach von Sizilien aus mit der Fähre erreichen.

Bezauberndes Kalabrien

Kalabrien hat sich von einem versteckten Juwel zu einer beliebten Destination in Italien entwickelt und das nicht zuletzt dank seiner zauberhaften Strände. Vor allem zwei davon tauchen regelmäßig unter den 10 schönsten in ganz Italien auf und das aus gutem Grund.

Zunächst einmal ist der Spiaggia della Rotonda weit und breit bekannt. Dieser unglaubliche Strand liegt unterhalb des Ortes Tropea, der auf einer Steilküste gebaut wurde und damit hoch über dem Strand thront. Feine Kieselsteine und türkisfarbenes, klares Wasser lädt Sie ein hier Ihren Nachmittag zu verbringen. Der größte Vorteil dieses Strandes ist jedoch seine Nähe zu kulturellen Highlights und hervorragendem Essen. Wenn Sie also nicht den ganzen Tag am Strand liegen möchten, können Sie zu der Kirche Santa Maria dell'Isola hochsteigen und den einmaligen Blick über den Strand und das Wasser genießen. Abends können Sie eins von Tropeas exzellenten Restaurants besuchen.

Nur ein kleines Stück südlich finden Sie gleich Kalabriens zweitschönste Küstenlandschaft. Am Capo Vaticano liegen hier kleinere Strände und Buchten verteilt. Diese sind weniger bekannt als der beliebte Strand von Tropea, sind aber dennoch genauso schön und perfekt geeignet für jeden, der gerne etwas abseits der Massen baden geht. Besonders die kleine Bucht Praia I Focu ist dafür perfekt. Der wunderschöne Strand kann nur mit dem Boot erreicht werden. Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie hier auf größere Menschenmengen treffen!

Mehr als nur Venedig

Auch wenn die Hauptattraktion Veneziens natürlich Venedig ist, hält die Umgebung der Lagunenlandschaft noch einiges parat. Venezien ist das Zuhause eines der populärsten Sandstrände Italiens, Bibione. Hier finden Sie über 11 km verteilt den schönsten goldgelben Sand, den man sich vorstellen kann. Der Strand ist sehr breit und flach abfallend, was ihn ein sehr beliebtes Ziel für Familien macht. Abgesehen davon findet man hier jeden Service, den man sich wünschen könnte. Eine feste Wegplatte macht den Strand für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen erreichbar, Sonnenschirme können geliehen werden und Toiletten, Duschen, Kabinen und ein Imbiss stehen zur Verfügung. Ebenfalls populär, wenn auch aus anderen Gründen, ist der Strand Cavallino-Treporti. Diesen 15 km langen Strand finden Sie inmitten der Lagune von Venedig vor einem dichten Pinienwald. Dieser Strand ist, aufgrund des hohen Jodanteils im Wasser, für seine therapeutischen Eigenschaften bekannt. Ebenfalls 15 km lang ist der Lido di Jesolo Strand, ungefähr eine Stunde von Venedig entfernt. Dieser fünfteilige Strandabschnitt verläuft unter anderem entlang der Fußgängerzone von Jesolo und ist besonders unter Wassersportlern sehr populär durch sein vielfältiges Angebot.

Die Blaue Flagge

Zusätzlich muss man erwähnen, dass eine Vielzahl von Stränden in Italien mit der Blauen Flagge der Foundation for Environmental Education ausgezeichnet ist. Um diese zu bekommen, müssen die Strände internationale Kriterien, wie Wasserqualität, Sauberkeit und Abfallmanagement, erfüllen. Im Moment kann Italien sich mit insgesamt 416 Stränden schmücken, die diese Auszeichnung bekommen haben.

Das zeigt, auch wenn Ihre Reise an keinem der oben genannten Strände vorbeiführt, könnten Sie Ihrem eigenen privaten Badeparadies an jeder Ecke begegnen!

Rundreisen, bei denen dieses Highlight besucht wird

Highlights in der Umgebung, die Sie nicht verpassen sollten

In der Umgebung:

Venedig

Favignana

Das könnte Sie auch interessieren

Italien Informationen

Weitere Informationen zu Ihrem Reiseland Italien, Natur, Kultur, beste Reisezeit und vieles mehr erhalten Sie hier:

Italien Informationen

Mietwagenrundreisen in Italien

Machen Sie Ihre Italienreise zu einem einzigartigen Erlebnis mit einer Mietwagenrundreise.

Mietwagenreisen
in Italien

Städtereisen in Italien

Sie möchten eine Stadt in Italien entdecken oder sich inspirieren lassen? Hier können Sie unsere Städtereisen in Italien entdecken.

Städtereisen
in Italien