Douro-Tal

Die älteste Weinregion der Welt

Wenn Sie während Ihrer Portugal Reise Porto erkunden, ist dies der perfekte Ausgangspunkt, um auch das Douro-Tal in all seiner Pracht zu bewundern. Entlang des drittlängsten Flusses der iberischen Halbinsel finden Sie hier eine der schönsten Landschaften des ganzen Landes und das älteste Weinanbaugebiet der Welt. Hier liegen zwischen den romantischen Dörfern und den Weinbergen rechts und links des Flusses auch atemberaubende Aussichtspunkte und historische Sehenswürdigkeiten.

Lage

Das Douro-Tal erstreckt sich entlang des Ufers des Flusses Douro durch Portugal. Diese spektakuläre terrassenförmige Landschaft mit Weinbergen und romantischen kleinen weißen Weingütern hat sich über die letzten 2.000 Jahre hinweg entwickelt. Die Dörfer, die die Ufer zieren, sind klein und überzeugen eher mit ihrem Charme und ihrer Nähe zur Natur als mit imposanten Bauwerken oder Sehenswürdigkeiten.

Der Fluss selbst entspringt in der spanischen Gegend Soria und überquert dann bei Salto de Castro die Landesgrenze. Dort verläuft er ein Stück die Grenze entlang, bis er Richtung Porto und in den Atlantischen Ozean fließt. Die Umgebung des Flusses in Richtung Spanien ist trockener als der Rest der Umgebung, ist aber trotzdem Anbaugebiet für Oliven, Trauben und Nüsse.

Portwein & Weinanbau im Douro-Tal

Die Gegend ist natürlich primär für ihren Wein und Portwein bekannt. Oberhalb von Peso da Régua finden Sie die Region Alto Douro, die seit 2001 als Repräsentant des technischen, sozialen und ökonomischen Fortschritts zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Alto Douro ist die älteste Weinregion der Welt und die Trauben, die für den berühmten Portwein benötigt werden, werden hier bereits seit 250 Jahren angebaut.

In den letzten Jahren kamen neben den Portweintrauben auch noch Rot- und Weißweine von internationaler Topqualität zum Angebot der Region hinzu. An der offiziellen Route entlang liegen hier 50 Weingüter, die Ihnen für Führungen, Kostproben oder zum Wein kaufen zur Verfügung stehen. Abgesehen davon eignen sich die terrassenartigen Anbaugebiete rechts und links des Douros hervorragend zum Spazieren oder Wandern oder auch zum Fahrradfahren.

Perfekt für einen Zwischenstopp

Einige der kleinen Orte entlang des Douros eignen sich perfekt für einen kurzen oder längeren Zwischenstopp auf Ihrer Reise. Neben den einmaligen Attraktionen Portos und Vila Nova de Gaias bieten die verschiedenen Orte atemberaubende Kulissen. Wenn Sie Fluss aufwärts von Porto aus fahren, gelangen Sie nach Peso des Régua. Dieser Ort ist hauptsächlich als Verkehrsknotenpunkt und nicht als Touristenmagnet bekannt, auch wenn es die größte Stadt entlang des Flusses ist. Abgesehen davon haben Sie hier die Möglichkeit, das Museu do Douro zu besuchen. Weiter flussaufwärts kommen Sie dann nach Pinhão. Dieses Städtchen liegt auf einer besonders schönen Flussbiegung und bietet Ihnen eine malerische Aussicht über die Hügel und Anbaugebiete. Außerdem ist hier der Bahnhof eine der Hauptattraktionen, denn die mit Azulejos verzierten Wände stellen die Geschichte des Weinanbaus dar. Für die Portweinliebhaber unter Ihnen: Hier finden Sie einige der besten Portweine der Welt!

Wenn Sie an Geschichte interessiert sind, sollten Sie auf jeden Fall noch weiter flussaufwärts fahren, bis Sie die Stadt Vila Nova de Foz Côa erreichen. Dieses recht abseits gelegenen Städtchen war bis in die 1990er recht unbekannt. Dann jedoch wurden in der Gegend tausende von mysteriösen Zeichnungen und Gravuren im Tal an den Felswänden entdeckt. Heute können Sie sich drei dieser Ausgrabungsstätten im Parque Arqueológico do Vale de Côa anschauen. Der Park bietet Ihnen Touren zu den verschiedenen Orten, die zwischen eine und zweieinhalb Stunden dauern. Wenn Sie eine Führung am Morgen machen und eine am Nachmittag, können Sie zwei von den drei Stätten sehen, allerdings sollten Sie die Touren einige Wochen im Voraus buchen, da diese wirklich schnell ausgebucht sind. Außerdem sollten Sie an festes Schuhwerk und gerade im Sommer an ausreichend Sonnencreme, Wasser und vielleicht einen Sonnenhut denken.

Fortbewegung im Douro-Tal

Auch wenn man gut mit dem Schiff oder dem Zug durch das Douro-Tal reisen kann, ist das eigene Auto doch die beste und flexibelste Alternative. Wenn Sie darauf vorbereitet sind, dass die Straßen eng und kurvig sind und zum größten Teil abwechselnd auf und ab verlaufen, bietet das Auto die Möglichkeit einige der schönsten Aussichtspunkte der Gegend zu erleben. Tagsüber kann man sich natürlich auch hervorragend mit dem Fahrrad von A nach B bewegen oder Wanderungen durch die Weinberge und die malerische Landschaft unternehmen.

Rundreisen, bei denen dieses Highlight besucht wird

Mietwagenreisen:

Von Nord nach Süd

Highlights in der Umgebung, die Sie nicht verpassen sollten

In der Umgebung:

Porto

Braga

Das könnte Sie auch interessieren

Portugal Informationen

Hier erfahren Sie mehr über das großartige Reiseziel Portugal, seine Besonderheiten und unsere Portugalreisen:

Portugal Informationen

Mietwagenrundreisen in Portugal

Machen Sie Ihren Portugalurlaub zu einem einzigartigen Erlebniss mit einer Mietwagenrundreise.

Mietwagenreisen
in Portugal

Städtereisen in Portugal

Sie möchten eine bestimmte Stadt in Portugal entdecken oder sich inspirieren lassen? Hier können Sie unsere Städtereisen entdecken.

Städtereisen
in Portugal