Mietwagenrundreisen in Spanien

Sie wollten schon immer eine Mietwagenrundreise in Spanien machen, aber haben noch nicht die passende Reise für sich gefunden? Mit unseren Mietwagenrundreisen haben wir fast für jeden Geschmack die passende Reise. Auf unseren Spanien Reisen mit dem Mietwagen entdecken Sie das facettenreiche Spanien individuell auf eigene Faust, reisen Sie in Ihrem eigenen Tempo durch die verschiedenen Städte und gestalten Sie Ihren Urlaub so wie Sie möchten. Sie können selbst bestimmen und entscheiden, welche Sehenswürdigkeiten Sie besuchen möchten, an welchen Orten Sie gerne länger verweilen wollen und zu welchen Orten es Sie spontan hin verschlägt.

Flexibilität

Sie bestimmen, wann und wo die Reise hingehen soll

Bedenkenlos einsteigen

Ohne Organisationsstress Ihre Mietwagentour genießen

Individualität

Auf eigene Faust das Land erkunden

Einzigartige Erfahrung

Kultur und Natur Spaniens aus nächster Nähe erleben

Ob Sie eine Reise durch Andalusien oder eine durch das Baskenland anstreben: Mit unseren Mietwagenrundreisen können Sie Spanien so erkunden, wie Sie es gerne möchten. Ihre Hotels werden von uns im Voraus reserviert, so steht Ihnen auch der Abend zur freien Gestaltung und Sie können sich nach einem aufregendem Tag in Ihrer Unterkunft für die Weiterfahrt am nächsten Tag entspannen.

Wählen Sie zwischen unseren Spanien Mietwagenrundreisen mit einer vorgefertigten Route oder wir stellen Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Programm nach Ihren Wünschen zusammen.

Mietwagenrundreise
7 Nächte/ 8 Tage

Mietwagenreise Bezauberndes Andalusien

  • 12 Orte in 8 Tagen
  • Jerez de la Frontera, Sevilla und Granada
  • Badeaufenthalt am Ende der Reise möglich
Mehr erfahren »
Mietwagenrundreise
8 Nächte/ 9 Tage

Mietwagenreise Wiege des Flamenco

  • 10 Orte in 9 Tagen
  • Cadiz, Sevilla und Granada
  • Badeaufenthalt am Ende der Reise möglich
Mehr erfahren »
Mietwagenrundreise
4 Nächte/ 5 Tage

Kleine Mietwagenrunde durch Katalonien

  • 12 Orte in 5 Tagen
  • Barcelona, Girona und Figueres
  • Starndaufenthalt am Ende der Reise möglich
Mehr erfahren »

Spanien individuell mit dem Mietwagen entdecken – Unsere Tipps und Services

Vor dem Autofahren in Spanien muss Ihnen nicht angst und bange werden. Die meisten Verkehrsregeln gleichen sich zu denen in Deutschland. Solange Sie sich an die Regeln halten, haben Sie nichts zu befürchten. Auf Ihrer Rundreise durch Spanien stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, falls Sie doch mal Fragen haben sollten.

Der Service von Sprachcaffe

Fahren Sie auf Ihrer Selbstfahrer-Rundreise im Mietwagen durch Spanien und entdecken Sie die schönsten Städte, die das Land zu bieten hat. Wie Sie Ihren Tag vor Ort gestalten möchten, entscheiden Sie selbst und spontan vor Ort. Gerne buchen wir Ihnen Ausflüge, Tanzkurse oder wenn Sie möchten einen Spanischkurs im Voraus. Bestehende Reisen können an Ihre Wünsche angepasst und durch einen anschließenden Badeaufenthalt zum Beispiel in Barcelona, Valencia oder Alicante verlängert werden. Wir planen Ihre Route gerne ganz individuell nach Ihren Vorstellungen.

Unterkünfte in Spanien

Selbstverständlich buchen wir bereits im Voraus die Unterkünfte für Sie, damit Sie sich nach der Autofahrt nicht auch noch auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft machen müssen. Auf all unseren Mietwagentouren, die wir anbieten, werden Sie in 3-4-Sterne-Hotels übernachten. Die Unterkünfte, in der Sie während Ihrer optionalen Badeverlängerung untergebracht sein werden, werden direkt am Strand gelegen sein.

Straßenverkehr in Spanien

Wer in Deutschland Auto fährt, muss sich über das Autofahren und den Verkehr in Spanien keine Sorgen machen. Wie in Deutschland auch herrscht in Spanien Rechtsverkehr und größtenteils die gleichen Verkehrsregeln. Das Land verfügt über ein gut ausgebautes Straßen- und Autobahnnetz mit einer Länge von 664.000 km. Für die Nutzung der sogenannten „autopistas“ werden Gebühren (Maut) erhoben, die an den Zahlungsstellen entweder Bar oder mit Kreditkarte gezahlt werden können. Auf Spaniens Straßen wird großen Wert auf die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit gelegt. Bei Verstoß kann ein hohes Bußgeld die Folge sein. Die Höchstgeschwindigkeit auf den Autobahnen Spaniens liegt bei 120 km/h. Innerortshaben sich die Verkehrsteilnehmer an eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/hzu halten, jedoch bei zweioder mehr Fahrspuren in einer Richtung sind weiterhin 50 km/h erlaubt. Außerorts kommt es auf die Fahrbahnbreite an. Befinden Sie sich auf einer schmalen Landstraße beträgt die Höchstgeschwindigkeit 90 km/h. Wenn es sich außerorts um eine ausgebaute Landstraße mit einem Seitenstreifen, der 150 cm breit ist, handelt, dürfen höchstens 100 km/h gefahren werden.

Auf Ihrer Selbstfahrer-Rundreise im Mietwagen sollten Sie darauf achten, dass Sie nur an belebten Raststätten Halt machen und, wenn Sie das Fahrzeug verlassen und sich davon entfernen, immer abschließen, um Überfälle oder Diebstahl zu vermeiden. Am Zielort angekommen, sollten Sie sich als Fußgänger beim Überqueren der Straße nicht auf Verkehrszeichen wie Ampeln oder Zebrastreifen verlassen. Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug anhält, bevor Sie die Straße überqueren.

Parken in Spanien

Man könnte sagen, dass das Parken in Spanien sehr farbenfroh ist. Unterschiedlich gefärbte Farbmarkierungen zeigen dem Fahrzeugführer, ob hier geparkt werden darf oder nicht. Weiß markierte Parklinien bedeuten, dass zu jeder Zeit kostenfrei geparkt werden darf. Blaue Parkumrandungen bedeuten, dass nur gebührenpflichtig geparkt werden darf. Die Parkscheinautomaten befinden sich meistens in unmittelbarer Nähe. Genau wie in Deutschland muss das Parkticket gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe gelegt werden. Und die gelben Parkmarkierungen bedeuten Halte- und Parkverbot. Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen. Zum Beispiel dürfen hier Motorräder bzw. Motorroller parken, wenn Schilder darauf hinweisen oder auf der Straße entsprechende Kennzeichnungen "solo moto" gemacht sind. Weitere Ausnahmen gelten zum Beispiel für Anwohner, Krankenfahrzeuge, Taxis oder für Menschen mit Behinderungen. Durchgezogene gelbe Linien bedeuten, dass weder geparkt noch gehalten werden darf. Unterbrochene gelbe Linien bedeuten, dass kurz gehalten werden darf, um Personen aus dem Fahrzeug zu lassen oder einzusammeln. Die orangefarbenen Linien sind noch relativ neu und bezeichnen spezielle Parkbereiche. Zum Beispiel werden mit dieser Linie Anwohnerparkplätze gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem einmal in die Lage kommen und Ihr Fahrzeug wird abgeschleppt, dann wird ein Hinweiszettel für Sie an dem Ort hinterlassen, an dem Sie Ihr Fahrzeug geparkt hatten. Dieser Zettel führt Sie mithilfe einer Telefonnummer zu dem Ort, an den Ihr Auto befördert worden ist.

Wenn Sie also wissen, welche Farbe wofür steht, kann beim Thema parken in Spanien nichts mehr schiefgehen.

Wir freuen uns auf Sie!

 Sie möchten persönlich beraten werden oder haben noch Fragen zu unseren Spanien Mietwagen-Reisen?

Fragen Sie unsere Spanien-Reiseexperten

Das könnte Sie auch interessieren

Mietwagenrundreisen in Spanien

Sie sind auf der Suche nach einem anderen Reiseland? Hier finden Sie eine Übersicht unserer Mietwagenrundreisen in Kroatien!

Mietwagenrundreisen in Kroatien

Mietwagenrundreisen in Portugal

Sie haben noch nicht Ihre Traumroute gefunden? Hier finden Sie eine Übersicht unserer Mietwagenrundreisen in Portugal!

Mietwagenrundreisen in Portugal

Mietwagenrundreisen in Griechenland

Sie sind noch unentschlossen? Kein Problem, hier finden Sie eine Übersicht unserer Mietwagenrundreisen in Griechenland!

Mietwagenrundreisen in Griechenland