Jeep Tour von Santiago de Cuba nach La Gran Piedra

La Gran Piedra - der große Stein. Trifft es ziemlich genau und klingt zunächst vielleicht etwas unspektakulär; ist es aber definitiv nicht. 51 m Länge, 25 m Höhe, 30 m Breite und ein Gewicht von sagenhaften 72.000 Tonnen formen den größten Monolithen dieser Erde. In einer Höhe von knapp 1300 m thront er auf einem Gebirgskamm. Und nun stellen Sie sich einmal vor, welch grandiose Aussicht auf die Sierra Maestra Ihnen dieser Stein bereitet. Bei gutem Wetter reicht sie nämlich bis an die Küsten von Jamaika und Haiti. Lassen Sie sich dieses einmalige Naturschauspiel nicht entgehen und kommen Sie mit auf unsere Jeep-Tour La Gran Piedra durch Kubas wilden Osten.

  • Jeeptour von Santiago de Cuba bis La Gran Piedra mit qualifiziertem Guide

  • Aussichtsplattform La Gran Piedra mit Blick auf die Sierra Maestra

  • Besichtigung der Kaffeeplantage La Isabelica

  • Mittagessen

Jeeptour Santiago de Cuba - La Gran Piedra

Die La Gran Piedra Jeep-Tour startet von Santiago de Cuba aus in östlicher Richtung nach "La Gran Piedra". Es geht vorbei an Zuckerrohrplantagen und Wiesen mit grasenden Kühen oder Pferden, bis sich am Horizont die wunderschöne Sierra Maestra auftürmt.

Im dichten Grün liegt ein für seine "Paradies-Orchidee" bekannter Botanischer Garten. Hier werden Sie sich die großartige Orchideensammlung sowie weitere bunte Blumen und seltene Pflanzen ansehen.

Nach dem Besuch des Gartens schlängelt sich der Jeep weiter auf immer enger werdenden Wegen Richtung Berg. Auf dem Gebirgskamm ruht auf 1274 Metern Höhe, aus unerklärlichen Gründen, ein riesiger Monolith, "La Gran Piedra". Von einem Parkplatz aus geht es zu Fuß die letzten Meter zum weltweit größten Monolithen. Die Ausmaße sind beeindruckend: 51 Meter Länge, 25 Meter Höhe, 30 Meter Breite und ein Gewicht von mehr als 72.000 Tonnen.

Sind die 452 steilen Stufen zur Aussichtsplattform erst einmal erklommen, überwältigt Sie das 360-Grad Panorama auf der "La Gran Piedra": Ein grünbrauner Wellenteppich der Sierra Maestra liegt Ihnen zu Füßen, der nur am Horizont vom karibischen Meer begrenzt wird. Bei guten Wetterbedingungen bietet sich ein Ausblick bis an die Küsten von Haiti und Jamaika.

Nach diesem anstrengenden Aufstieg auf "La Gran Piedra" darf ein inklusives Mittagessen nicht fehlen. Nach der Mittagspause stehen auch schon einige Souvenirverkäufer Spalier, um ihr breit gefächertes Angebot an den Mann oder die Frau zu bringen.

Sie verlassen den überwältigenden Ort noch nicht ganz, denn hinter der Aussichtsplattform befindet sich "La Isabelica", eine Kaffeeplantage, die in der Kolonialzeit von einem Franzosen gegründet wurde, dessen Nachfahren bis heute die einzigen Betreiber sind. Wo einst 32 Sklaven schufteten, begrüßen Sie heute vor der Villa Trockenstationen für die Kaffeebohnen. Hinter dem Haus ist noch die vollständig erhaltene Anlage zu bestaunen, die die Bohnen, angetrieben durch reine Menschenkraft, von ihrer Schale befreite. Des Weiteren befinden sich noch die Sklavenunterkünfte auf dem Gelände.

Am frühen Abend erreichen Sie wieder Santiago de Cuba und können auf eine ereignisreiche Fahrt nach "La Gran Piedra" zurückblicken.

Leistungen:

  • Transfer ab/bis Santiago de Cuba
  • Qualifizierter, englischsprechender Guide
  • Mittagessen
  • Eintritte

Preise

Preise pro Person

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

01.07.21 - 31.10.22

102 €

94 €

92 €

91 €

90 €

89 €

Die Preise sind bis zum 31.10.2022 gültig.

Wenn Sie verschiedene Ausflüge und Reisepakete miteinander verbinden möchten, können Sie über uns einen Mietwagen oder private Transfers buchen und Ihre Kubareise so ganz individuell gestalten. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Buchung Ihrer Unterkünfte. Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Angebot.