Cienfuegos

Eine top Sehenswürdigkeit Kubas

Cienfuegos bedeutet auf Deutsch "hundert Feuer", die Stadt selbst nennt sich aber auch "Perle des Südens" - und dieser Name passt deutlich besser. Cienfuegos hat 105.000 Einwohner und wurde erst 1819 von einem Franzosen gegründet, wobei noch heute der französische Einfluss deutlich sicht- und spürbar ist. Es gibt einen Triumphbogen, viele Parks und die Straßen sind - wie in Paris - schachbrettartig geordnet. Überhaupt wirkt Cienfuegos auf den Besucher aus der alten Welt sehr europäisch, gepflegt und gar nicht so, wie man sich eine karibische Inselstadt vorstellt. Die Entfernung zur Hauptstadt beträgt nur 240 km und 90 % dieser Strecke führen über die gut ausgebaute Autopista A 1.

Trotz der Nähe zu Havanna ist die Zahl der Touristen beschaulich und so bleibt viel Platz zum Staunen. Auf den Straßen spielt sich das authentische Leben einer kubanischen Provinzhauptstadt ab - für manche eine willkommene Abwechslung, vor allem wenn Sie vorher zum Beispiel im überschäumenden und temperamentvollen Trinidad waren.

Sehenswertes

Wie fast alle kubanischen Hafenstädte besitzt Cienfuegos eine Festung (Castillo de Jagua), die früher zum Schutz vor Piraten diente. Diese liegt in der gleichnamigen Bucht und kann bei einer Bootstour besucht werden. Die Innenstadt selbst lässt sich bequem in ein bis zwei Tagen zu Fuß erkunden. Die wichtigsten Gebäude liegen rund um den "Parque José Martí" und am "Punta Gorda", wobei beide Punkte recht nah beieinander liegen. Aber auch ein Besuch des Teatro Tomas Terry darf nicht fehlen - es ist in einem ausgezeichneten Zustand und man sollte tagsüber die Gelegenheit nutzen, es von innen zu besichtigen. Nachts kann man mit etwas Glück und für kleines Geld hier das Ensemble des kubanischen Nationalballetts sehen. Der "Palacio de Valle" fasziniert durch seine unterschiedlichen Baustile: nicht nur maurische und gotische, auch indische und venezianische Bauweisen wurden hier mit barockem Stil vermischt. Als er 1917 fertiggestellt wurde, kam ein orientalisch anmutender Palast mit drei unterschiedlichen Türmen heraus.

Cienfuegos mag zwar etwas ruhiger sein, doch auch hier spielt nachts die Musik. Ähnlich wie in Havanna tummelt sich das Nachtleben an der Uferpromenade (Malecon). Dort in der Nähe gibt es auch einige Diskotheken und Clubs.

Botanischer Garten Cienfuegos

15 km östlich vom Stadtkern befindet sich der botanische Garten von Cienfuegos. Es gibt dort 2400 Arten von Pflanzen, 285 Palmenarten und den Leberwurstbaum, dessen wurstähnliche Früchte tatsächlich ein wenig an die Hausmacher-Spezialität erinnern. Der größte botanische Garten Kubas war früher ein Forschungszentrum für den Anbau von Zucker und Tropengewächsen.

Wasserfall El Nicho

In erster Linie von Einheimischen frequentiert, begeistert der Park mit einem Bilderbuch-Wasserfall, kleineren Wandermöglichkeiten und einem staatlichen Restaurant. Der Wasserfall hat einige natürliche Pools gebildet, in denen man schwimmen kann. Die Anfahrt mit einem normalen PKW ist nicht möglich, man kann aber von Cienfuegos aus eine komplette Tour buchen.

Rundreisen, bei denen dieses Highlight besucht wird

Highlights in der Umgebung, die Sie nicht verpassen sollten

Das könnte Sie auch Interessieren

Kuba Informationen

Sie wollen noch mehr über das abenteuerliche Reiseziel Kuba erfahren. Dann klicken Sie hier für die Besonderheiten und unsere Kuba Reisen:

Kuba Informationen

Mietwagenrundreisen in Kuba

Machen Sie Ihren Kubaurlaub zu einem einzigartigen Erlebnis mit einer organisierten Mietwagenrundreise.

Mietwagenreisen
in Kuba

Radreisen in Kuba

Sie möchten ihre Vorstellung einer perfekten Rundreise mit atemberaubenden Radtouren auf Kuba kombinieren? Wie währe es mit einer Radreise?

Radreisen
nach Kuba