Antonio Maceo

Kubas Nationalheld

Antonio Maceo, dessen vollständiger Name José Antonio de la Caridad Maceo Grajales war, wurde am 14. Juni 1845 in Santiago de Cuba geboren und starb am 7. Dezember 1896 in Punta Brava, Kuba. Er war ein kubanischer General in den Unabhängigkeitskriegen von 1868 bis 1898 und zusammen mit Máximo Gómez einer der wichtigsten militärischen Führer im Krieg gegen die spanische Kolonialmacht, die Kuba seit 1492 besetzt hatte.

Widerstand Maceos

Im Jahr 1878 sah die politische Führung der kubanischen Unabhängigkeitsbewegung keine Möglichkeit mehr für einen militärischen Erfolg, weshalb ein Friedensvertrag mit den spanischen Besatzern unterzeichnet wurde. Antonio Maceo, der damit nicht einverstanden war, leistete Widerstand. Sein Ziel war es, den Kampf fortzusetzen, bis die wichtigsten sozialen Ziele der Revolution, wie die Abschaffung der Sklaverei, erreicht waren. Er musste den Widerstand aus dem Exil organisieren, weil gegen ihn wegen seiner Hautfarbe rassistische Propaganda betrieben wurde.

1881 endete "La Guerra Chiquita" (übersetzt "der kleine Krieg") ohne Erfolg für die kubanische Seite. Gemeinsam mit Máximo Gómez wurde Maceo 1895 von José Martí überredet, den Kampf gegen die spanische Kolonialmacht wieder aufzunehmen.

Von 1895 bis 1898 führte der von ihm geführte Unabhängigkeitskrieg zu einer starken Schwächung der spanischen Kolonialmacht, so dass die Vereinigten Staaten von Amerika 1899 Kuba ohne größeren Widerstand besetzen konnten (Spanisch-Amerikanischer Krieg).

Militärischer Erfolg

Maceos militärischer Erfolg beruhte auf der Tatsache, dass er den Guerillakrieg auf den Westen Kubas ausdehnte, wo sich die wichtigste wirtschaftliche Ressource der spanischen Besatzungsmacht befand, nämlich die Zuckerproduktion.

Ursprünglich wurde der Unabhängigkeitskrieg von Großgrundbesitzern aus dem Osten begonnen, und Maceo fügte diesem Krieg die Komponente der sozialen Gerechtigkeit hinzu.

Lebensende

Antonio Maceo starb am 7. Dezember 1896 in Punta Brava, Kuba vor dem Ende des Unabhängigkeitskrieges und gilt zusammen mit Máximo Gómez und José Martí als einer der drei wichtigsten Nationalhelden Kubas für die Unabhängigkeit.

Er wurde auf dem Cementerio Santa Ifigenia in Santiago de Cuba beigesetzt.

Denkmäler

Das Porträt von Maceo ist auf der 5-CUP-Banknote abgebildet.

Denkmäler stehen in Santiago de Cuba auf der Plaza de la Revolución und in Havanna auf dem Malecón im Parque Maceo in der Nähe des "Hospital Hermanos Ameijaras" , das an Antonio Maceo erinnern soll.

Das könnte Sie auch Interessieren

Kuba Rundreisen

Entdecken Sie Kuba als Ganzes mit ausgewählten Rundreisen auf der größten Karibikinsel. Sie haben die Wahl zwischen ganz individuell oder kleinen Gruppen.

Kuba Rundreisen

Wandern in Kuba

Erleben Sie Kuba zu Fuß auf speziell für Ihre Anforderungen geplanten Wanderungen. Mit der fantastischen Natur Kubas werden Sie sich wie ein Abenteurer fühlen!

Wandern in Kuba

Radreisen in Kuba

Sie möchten ihre Vorstellung einer perfekten Rundreise mit atemberaubenden Radtouren auf Kuba kombinieren? Wie währe es mit einer Radreise?

Radreisen in Kuba

Alle wichtigen Reiseinformationen

Besuchen Sie unsere Reiseinformationsseite und entdecken Sie alles Wichtige für Ihre bevorstehende Kuba Reise. Hier finden Sie Details zur besten Reisezeit, Informationen zur Zeitumstellung und Empfehlungen für wichtige Gesundheitsvorkehrungen, die Sie vor Ihrer Abreise beachten sollten.

Wir haben alle notwendigen Informationen übersichtlich für Sie zusammengestellt, damit Ihr Aufenthalt in Kuba angenehm und reibungslos verläuft. Erfahren Sie außerdem mehr über lokale Gepflogenheiten, Sicherheitshinweise und Tipps für einen authentischen und unvergesslichen Aufenthalt.

Reiseinformationen Kuba