Die leckersten Gerichte aus Mittelamerika, Asien und Europa

Internationale Küche bei Sprachcaffe Reisen

Mit Sprachcaffe Reisen die Welt entdecken und Mittelamerika, Asien und Europa kennenlernen – das geht auch auf kulinarische Art und Weise! Für diejenigen, die schon mal auf den Geschmack kommen und sich auf die nächste Reise einstimmen möchten, haben wir hier leckere Rezepte aus aller Welt zusammengestellt. Enchiladas aus Mexiko, Frittata aus Italien und Pad Thai, das thailändische Nationalgericht, warten darauf, von Ihnen gekocht zu werden.

Hühnchen-Enchiladas aus Mexiko

Zutaten für 6 Personen:

750 g Hühnchenfleisch

Soße:
1,5 kg Tomatillos aus der Dose, abgetropft und geschält
3 Knoblauchzehen, gehackt
9 Serrano-Chilis
50 ml Rapsöl
Meersalz

Enchiladas:
18 Maistortillas
250 ml saure Sahne
1 Zwiebel, in dünnen Scheiben geschnitten
100 ml Rapsöl
150 g zerkrümelter queso fresco

Zubereitung:

1. Hühnchenfleisch klein rupfen.

2. Chilis und Tomatillos in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und 10-15 Minuten weich kochen. Zusammen mit dem Knoblauch die Chilis und Tomatillos in einem Mixer sämig zu einer Soße pürieren. Öl bei mittlerer/starker Hitze in einer Pfanne erhitzen, Soße unter Rühren hineingeben und aufkochen. 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen, bis die Soße dicker wird. 1 EL Salz hinzugeben und abschmecken.

3. Backofen auf 180 °C vorheizen. Öl bei mittlerer/starker Hitze in Pfanne erhitzen. Tortillas jeweils in Öl weich werden lassen, mit Küchenpapier abtropfen, kurz in die warme Soße tauchen und auf einen Teller legen. Gehäuften EL des Hühnchenfleischs in eine Ecke setzen, Tortillas aufrollen und mit Nahtseite nach unten in eine Auflaufform legen. Restliche Soße darüber geben und circa 10 Minuten im Ofen erhitzen. Aus dem Backofen nehmen, saure Sahne, zerbröckelten Käse und Zwiebelringe darübergeben und servieren.

Lauch-Zucchini-Frittata aus Italien

Zutaten für 4 Personen:

8 Eier
500 g Zucchini
3 Lauchstangen
1 Handvoll Basilikumblätter
2 EL Butter
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Grill vorheizen. Eier in einer Schüssel verquirlen, salzen und pfeffern. Weiße und hellgrüne Teile des Lauchs in Ringe schneiden. Zucchini längs halbieren und in dünne halbe Scheiben schneiden.

2. Olivenöl und Butter in großer, feuerfesten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Lauch hinzugeben und 3 Minuten weich braten. Zucchini hinzugeben und 5-8 Minuten farbig braten. Zum Schluss Basilikumblätter dazugeben. Eier über das verteilte Gemüse geben, Hitze reduzieren und langsam garen. Ab und zu mit Pfannenwender von Pfanne lösen, damit die Frittata nicht anklebt. 5 Minuten garen, sodass das Ei auf dem Boden und an der Seite stockt und in der Mitte noch etwas flüssig ist.

3. Pfanne 3 Minuten unter den Grill legen. Frittata grillen, bis sie oben Farbe annimmt. Warm servieren.

Pad Thai aus Thailand

Zutaten für 2-4 Personen:

125 g Garnelen
1 EL kleine getrocknete Garnelen
250 g getrocknete flache Reisnudeln
1 EL eingelegter weißer Rettich
2 Eier
250 g Sojabohnensprossen
90 g ungesalzene, geröstete Erdnüsse
2 Lauchzwiebeln
2 EL Schalotten
2-3 Knoblauchzehen
2 EL Zucker
2 EL Limettensaft
3 EL Fischsoße
½ TL Chiliflocken
2 TL Tamarindenkonzentrat, mit 3 EL Wasser verrührt
3 EL Pflanzenöl
1 rote Chilischote, in schmale Ringe geschnitten
1 Limette, in Spalten geschnitten
Koriander

Zubereitung:

1. Nudeln 20 Minuten in warmen Wasser einweichen und abgießen. Frische Garnelen schälen und entdarmen. Rettich und Erdnüsse grob hacken, Schalotten und Knoblauchzehen hacken. Lauchzwiebeln in etwa 2,5 cm lange Stücke schneiden.

2. Wok bei mittlerer Hitze erhitzen, 1 EL Öl hineingeben und gleichmäßig verteilen. Garnelen dazugeben und unter Rühren circa 30 Sekunden garen, bis sie hellorange werden. In einer Schüssel beiseite legen.

3. Übrige 2 EL Öl in den Wok geben. Knoblauch und Schalotten hinzugeben und unter Rühren 30 Sekunden goldbraun werden lassen. Hitze erhöhen und Eier in den Wok schlagen. Eigelbe leicht öffnen und ohne zu rühren 1 Minute weiterbacken, bis die Eier anfangen zu stocken. Nudeln, Rettich und getrocknete Garnelen hinzugeben, Eier in kleinere Stückchen zerreißen und alles circa 1 Minute lang umrühren. Nach und nach unter Wenden Zucker, Tamarinden-Wasser, Chiliflocken, Fischsoße, Lauchzwiebeln, Limettensaft, Sojabohnensprossen, zurückgelegte Garnelen und Erdnüsse dazugeben. Circa 15 Sekunden die Pfanne kräftig schwenken, damit die Nudeln ganz benetzt werden. Wenn die Nudeln anfangen, aneinander zu haften, sind sie gar.

4. Auf Servierplatte verteilen und mit etwas Koriander, den Chiliringe und Limettenspalten garnieren. Vor dem Verzehr ein wenig Limettensaft darüber auspressen.

Erlebe Kuba

Eine Kubareise bedeutet so viel mehr als Havanna, Cuba Libre, Fidel Castro oder Varadero. Salsa, puderfeine Sandstrände mit kristallklarem Wasser, ursprüngliche Natur und aufgeschlossene freundliche Menschen.

Mehr erfahren