UNESCO-Welterbestätten Chiles

Urlaub in Chile bietet Ihnen viele Möglichkeiten zur Gestaltung Ihres Tages, aber was auf keinen Fall fehlen darf, sind Aktivitäten und Ideen, wie Sie Ihren Urlaub füllen können, da es nichts Schlimmeres gibt, als ein langweiliger Urlaub. Hier werden Ihnen nun zwei UNESCO-Welterbestätten in Chile kurz vorgestellt, die hoffentlich Ihren Urlaub in Chile bereichern können. Für detaillierte Informationen der Welterbestätten können Sie auch auf die Namen klicken.

Chiloé

Insel voller Mythen, Legenden und Traditionen

Chiloé ist die zweitgrößte Insel Chiles und ist von der Nordseite der Insel über einer kurzen Fährfahrt erreichbar. Dort kann man die Inselhauptstadt Castro und noch einige weitere sehenswerte Städte besuchen. Was in vielen der Städte der Fall ist, ist die Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerben im Jahr 2000 von insgesamt 16 der 150 Kirchen auf der Insel, welche vollständig aus Holz sind und farbig angemalt worden sind. Häfen mit leckeren Fischgerichten wie auch ausrangierte Eisenbahnen und Waggons sind auf dieser Insel zu finden. Ein bekanntes Postkartenmotiv sind besonders die bunten Häuser, welche auf Stelzen stehen. Auch einige Museen sind in den Städten zu finden, wobei das Museo Histórico Etnográfico einem über die Geschichte der Ureinwohner erzählen kann. Mit einer Fläche von 340 Quadratkilometern gibt es noch einen Nationalpark auf der Insel, der mit seiner malerischen Schönheit und eindrucksvollen Hügeln, Seen und Wäldern einem was zu bestaunen liefert. Dort befinden sich auch der Großteil der Holzkirchen, die es auf der Insel zu finden gibt.

Hier finden Sie mehr Informationen zu Chiloé.

Valparaíso

Stadt der bunten Häuser

In Valparaíso geht es bunt weiter. Viel bunter Street-Art, frische Meeresluft und noch vieles mehr ist hier angeboten. Die Architektur ist mit einer Mischung aus Geschichte und Moderne zu beschreiben, was diese Stadt zu einem Highlight des Landes macht. 2003 wurde der Stadtkern auch von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. In der Hafenstadt gibt es auch einige Museen zu besichtigen, die die Geschichte von Dichter und Schriftsteller sogar direkt in deren eigenen Häusern nacherzählen. Das Naturmuseum Museo de Historia Natural de Valparaíso bringt einem die Naturgeschichte des Landes näher und sorgt mit authentischen Ausstellungen für Begeisterung. Wie auch weitere Kunstmuseen gibt es und auch ein spezieller Aufzug der Stadt ist einen Besuch wert. In einem Viertel auf dem Berg steht sogar ein Palast, wobei die Treppen hinauf auch ein Highlight sind, da jede einzelne Treppe mit einer anderen Farbe angemalt ist. Kurz gesagt, gilt Valparaíso als kulturelle und künstlerische Zentrum Chiles und ist ein Besuch absolut wert.

Hier finden Sie mehr Informationen zu Valparaíso.

Erlebe Kuba

Eine Kubareise bedeutet so viel mehr als Havanna, Cuba Libre, Fidel Castro oder Varadero. Salsa, puderfeine Sandstrände mit kristallklarem Wasser, ursprüngliche Natur und aufgeschlossene freundliche Menschen.

Erfahre mehr über unsere Kubareisen