Costa Rica Reisen

Auf einer Rundreise das Naturparadies Mittelamerikas entdecken

Eine Costa Rica Reise bedeutet in einzigartige Natur einzutauchen, durch einen Regenwald oder tiefe Nebelwälder zu wandern und sich in das Wellenmeer der Pazifik- und Atlantikküste zu stürzen. Zu einem unvergesslichen Erlebnis wird das Naturparadies durch seine zahlreichen geschützten Nationalparks und Naturreservate, die rund 25 % des Landes ausmachen. Bestaunen Sie den noch immer aktiven Vulkan Arenal und den mit seinen kleinen Inseln in grüner Hügellandschaft schimmernden Arenalsee. Probieren Sie exotische Früchte und lassen Sie sich vom "Pura Vida"-Motto der Einheimischen anstecken. Erleben Sie auf einer Costa Rica Reise ein Land, das zwar nicht größer sein mag als Niedersachsen, an Vielfalt aber kaum zu überbieten ist.

Garantierte Reisetermine

Unsere Costa Rica Gruppenreisen finden ab 1 Teilnehmer garantiert zum gebuchten Preis statt.

Beratung aus Erfahrung

Wir wissen, was wir planen. Unsere Reiseberater sprechen aus eigener Reiseerfahrung.

Wir sind auch vor Ort!

Unsere Kollegen in Costa Rica sind für Sie während Ihrer Reise immer ansprechbar.

Lokale Expertenguides

Einheimische und zugezogene Reiseleiter zeigen ihre (neue) Heimat.

Als Spezialist für Reisen in die Region Kuba, Mexiko und Mittelamerika verfügen wir über langjährige Erfahrung in der Planung und Durchführung von Reisen in Costa Rica und den umliegenden Ländern. Unsere Kollegen in Costa Rica kennen Land und Leute sowie die Nationalparks und Sehenswürdigkeiten wie ihre Westentasche. Auch unser Team in Frankfurt verfügt über Reiseerfahrungen in Costa Rica, sodass wir wunderschöne Reiserouten für Sie zusammengestellt haben. Während Ihrer Reise durch Costa Rica sind unsere deutsch sprechenden Reiseleiter Ihre Reisegefährten und zeigen Ihnen voller Leidenschaft dieses einzigartiges Naturparadies.

Wie möchten Sie Ihren Costa Rica Urlaub verbringen?

Mietwagenreisen

Fahren Sie mit dem Mietwagen in Ihrem Tempo durch das Land.

Mehr erfahren »

Privat geführte Rundreisen

9-tägige Privatreise mit eigenem Guide und Flexibilität in der Tagesgestaltung.

Mehr erfahren »

Radrundreise Costa Rica

2 Wochen mit dem Rad durch artenreiche Naturschutzgebiete und hinauf auf zwei Vulkane.

Mehr erfahren »

Beliebte Costa Rica Reisen der aktuellen Saison

Gruppenreise
15 Tage Kuba und Costa Rica

Authentisch durch Kuba & Costa Rica

  • koloniale Städte, weiße Strände, grüne Natur
  • Nebelwälder und Dschungel in Costa Rica
  • kulturelle Zeitreise in Kuba
Mehr erfahren »
Gruppenreise
9 Nächte/ 10 Tage

Busrundreise Best of Costa Rica

  • einzigartige Pflanzen- und Tierwelt
  • die schönsten Nationalparks und Vulkane
  • optional: Wildwasserrafting & Abseilen
Mehr erfahren »
Mietwagenrundreise
10 Nächte / 11 Tage

Mietwagenreise Costa Rica Highlights

  • 5 Stationen
  • z.B. Monteverde, Samara, Manuel Antonio
  • raue Küsten und farbenprächtige Natur
Mehr erfahren »

Urlaub in Costa Rica bedeutet vor allem unglaubliche Natur

Costa Rica heißt übersetzt "reiche Küste" und das findet man wortwörtlich in dem kleinen Land Mittelamerikas: Natur, Natur und nochmals Natur.

Es gibt viel in Costa Rica zu erkunden: Egal, ob Sie sich selbst durchschlagen wollen und mit dem Mietwagen von der Hauptstadt San José Richtung Norden zum Vulkan Arenal Nationalpark starten und von dort die Reise in Richtung Süden antreten. Oder ob Sie eine geführte Rundreise machen möchten, es ist alles möglich. Besuchen Sie das Nebelwaldreservat Monteverde oder surfen Sie am Strand von Santa Teresa. Besonders ist auch der Nationalpark Tortuguero: Hier nisten seit Jahrhunderten verschiedene Arten der Grünen Meeresschildkröte und im Naturschutzgebiet Caño Negro kann sich nur per Boot fortbewegt werden. Hier finden Sie alle Highlights unserer Costa Rica Reisen.

Die "Ticos", wie sich die Costa Ricaner bezeichnen, sind zu 94 % Nachfahren europäischer Einwanderer. Costa Rica hat den geringsten Anteil an indigener Bevölkerung in Mittelamerika. Heutzutage leben hier etwa 5 Millionen Menschen, über die Hälfte der Einwohner lebt in den Großstädten des Landes. Die Hauptstadt und auch größte Stadt des Landes, ist San José, mit etwa 340.000 Einwohnern. Sie beherbergt verschiedene Museen, Theater und eine neu ausgebaute Bahnstrecke und ist so ein lohnenswertes Ziel. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt je nach Winter- oder Sommerzeit +6 oder +7 Stunden.

Costa Rica ist eine Präsidialrepublik und wird seit 2018 von Carlos Alvarado Quesada regiert. Die Politik des Landes dient vielen Ländern Süd- und Mittelamerikas als Vorbild, da es zu den reichsten gezählt wird. Costa Rica baute 1949 seine Armee vollkommen ab, um mit dem Geld ein flächendeckendes Bildungs- und Gesundheitswesen aufbauen zu können.

Die Einwohner Costa Ricas sind freundliche, hilfsbereite und kinderliebe Menschen, wovon Sie sich auf Rundreisen oder Touren selbst immer wieder überzeugen können. Sie unterhalten sich gerne über Fußball, die Lieblingssportart des Landes. Dank der einheitlichen Schulpflicht besuchen etwa 90 % der Kinder eine staatliche Schule und 10 % eine private Schule. Etwa 96 % der Einwohner in Costa Rica können lesen und schreiben, dies ist eine überdurchschnittlich hohe Rate im Vergleich zu den übrigen süd- und mittelamerikanischen Ländern.

Die Landessprache in Costa Rica ist Spanisch. Wer bei seiner Rundreise oder Gruppenreise ein bisschen Spanisch spricht, hat gute Chancen, mit den Einwohnern ins Gespräch zu kommen. Das Spanisch in Costa Rica unterscheidet sich anhand der Aussprache von dem Spanischen, das in Spanien gesprochen wird. Es klingt härter und wird oft mit englischer Aussprache gesprochen. Im Vergleich zu den indigenen Ländern Südamerikas gibt es nur sehr wenige indigene Sprachen in Costa Rica.

Ungefähr 77 % der Costa Ricaner sind römisch-katholisch. Fast 14 % der Einwohner sind protestantisch und gehören meist zur afro-costaricanischen Bevölkerung, die an der Karibikküste leben. Kirchliche Feste und Prozessionen sind größtenteils gut besucht, wie auch die Kirchen zum Gottesdienst.

Trotz der geringen Größe des Landes hat es eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt, die es, beispielsweise auf einer Aktivreise, zu entdecken gilt. Costa Rica ist in fünf Zonen unterteilt: die vulkanische Bergkette der Cordilleras, das Valle Central, die Karibik- und Pazifikküste sowie die Halbinsel Nicoya.

Die Gebirgskette der Cordilleras ist ein touristisch sehr interessantes und gut besuchtes Gebiet mit vielen erloschenen und aktiven Vulkanen. Die Gebirgskette zieht sich vom Nordwesten des Landes bis hin zum Südosten an das karibische Meer. Der Chirripó Grande ist mit 3.820 Metern der höchste Berg des Landes.

Im Grenzbereich zu Nicaragua befinden sich die Überschwemmungs- und Sumpfgebiete Costa Ricas. Das karibische Tiefland verfügt über viele kleine Flüsse und enge Landpassagen, die sich bis hin zu den bergigen Landschaften der Cordilleras erstrecken. Die karibische Küste hat eine Länge von über 200 km und erstreckt sich von Panama bis Nicaragua.

Die meisten Tiere leben in den tropischen Regenwäldern Costa Ricas. Vögel, Affen, Reptilien und Amphibien lebenzurückgezogen in den vegetationsstarken Wäldern des tropischen Regenwaldes und scheuen die Nähe zum Menschen. Wer dennoch gerne die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum bestaunen möchte, sollte sich auf den Weg in eines der vielen Reservate oder Naturschutzgebiete machen.

Wer nach Costa Rica reist, sollte eine gewisse Vorliebe für Reis und Bohnen hegen, denn die costa-ricanische Küche (comida típica) wird vor allem durch diese Zutaten bestimmt. Das wohl beliebteste Gericht der Costa Ricaner ist der "Gallo Pinto". Eine Mahlzeit, die aus gekochtem Reis, schwarzen Bohnen und Zwiebeln besteht und mit Spiegel- oder Rührei, manchmal auch Steak, serviert wird. Selbst zum Frühstück ist es nichts Ungewöhnliches, diese Kombination zu essen. Ein weiteres typisches Gericht Costa Ricas heißt "casado", was wörtlich übersetzt "verheiratet" bedeutet. Es ist ein typisches Mittagsgericht, welches in allen Sodas (einfache Restaurants mit einheimischer Küche) zu finden ist. Es besteht klassischerweise aus einem Stück Fleisch, Reis, schwarze Bohnenmit etwas Sud, einem kleinen Beilagensalat, Tortillas (Maisfladen) und Kochbananen (platanos). Oft gibt es einen frischen Saft dazu, der im Preis inbegriffen ist.

Das Essen der Costa Ricaner ist im Vergleich zu anderen süd- bzw. mittelamerikanischen Ländern sehr gesund, denn viel Gemüse, fettarmes Fleisch und Früchte werden zum Kochen verwendet. An der pazifischen und karibischen Küste dominieren hauptsächlich Speisen mit Fisch, Teigtaschen mit Gemüse oder Fleisch und gefüllte Bananenblätter. Außerdem beeinflusst an den Küstengebieten die karibische Küche die Kochweise der Costa Ricaner, dort werden die Speisen in Kokosöl angebraten.

Unser Tipp: Wer die Küche der Ticos gerne näher kennenlernen und die landestypischen Gerichte probieren will, sollte in die sogenannten Sodas gehen. Die kleinen familienbetriebenen Lokale und Imbisse bieten eine große Vielfalt an typischen Gerichten zu kleinen Preisen an, aber mit großem Geschmack.

Mehr über typische Gerichte in Mittelamerika finden Sie hier.

In Costa Rica herrscht im Osten ganzjährig ein tropisch-feuchtes Klima, im Westen ist es wechselfeucht und an der südlichen Pazifikküste sogar immerfeucht.

Die Durchschnittstemperatur in den Tiefländern liegt bei ungefähr 26 °C, im Hochland um die 20 °C.

Beste Reisezeit ist die Trockenzeit von Dezember bis April. Die Niederschläge sind in dieser Zeit sehr gering und abgelegene Städte und Dörfer können am besten erreicht werden. Auch zu Beginn der Regenzeit (Mai bis Juli) kann man gut reisen, da die Schulen in Costa Rica wieder geöffnet sind.

Als deutscher Staatsbürger benötigt man zur Einreise nach Costa Rica für touristische Zwecke kein Visum und kann für bis zu 90 Tagen visafrei einreisen. Lediglich der Reisepass/Kinderreisepass (auch vorläufiger Reisepass) muss noch mind. 1 Tag nach Einreise gültig sein. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Gültigkeitsregelung bei Ihrer Rückreise nach Deutschland oder in andere Länder in der Regel länger ist. In Einzelfällen wird eine Aufenthaltsgenehmigung nur für 30 oder 60 Tage erteilt. Die Entscheidung liegt hierbei beim einzelnen Bundesbeamten. Reisende sollten zudem ein Rückflugticket vorlegen können und nachweisen können, wie der Aufenthalt finanziert werden soll.

Bei der Einreise von Panama und Nicaragua nach Costa Rica über den Landweg sollten Sie darauf achten, dass sowohl der costa-ricanische Einreisestempel als auch der panamaische Ausreisestempel im Reisepass angebracht werden. Gleiches gilt für die Rückreise. Ohne diese Stempel im Pass kann es zu erheblichen Schwierigkeiten bei der endgültigen Ausreise kommen.

Es ist verboten, Fleisch- und Wurstwaren, Milchprodukte, Obst und Gemüse nach Costa Rica einzuführen. Weitere Informationen zur Einfuhr von Waren nach Costa Rica kann Ihnen die Botschaft von Costa Rica geben, denn nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft erteilt werden.

Die Ausfuhr aller Arten von Pflanzen, Tieren und Muscheln aus Costa Rica ist streng verboten.

Die für Costa Rica anfallende Ausreisesteuer ist seit 2015 bereits im Preis des Flugtickets inbegriffen. Sollten Sie über den Landweg ausreisen, ist die Steuer von etwa 7 USD vor Ort zu entrichten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Offizielle Währung in Costa Rica ist der Colón. Das Bargeld sollte am besten bereits in Deutschland in US-Dollars getauscht werden, denn US-Dollars sind problemloser vor Ort umzutauschen. So zahlt man bei einem Wechsel von US-Dollar in Colón eine Umtauschgebühr von 1 %, wohingegen die Umtauschgebühr von EUR in Colón 10 % beträgt. Viele Läden akzeptieren aber auch schon den US-Dollar als Zahlungsmittel.
Im ganzen Land verteilt findet man Geldautomaten (ATM), an denen man Geld abgeben kann. Beachten Sie, dass einige Banken in Costa Rica keine Maestro-Bankkarten akzeptieren. Eine Bezahlung mit Kreditkarte ist problemlos in allen großen Geschäften und Restaurants möglich.

Weitere, immer aktuelle Informationen, insbesondere zu den Themen Sicherheit und Gesundheit, finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. Oder sprechen Sie mit unseren Mexiko-Experten!

Wir sind gerne für Sie da

 Sie möchten persönlich beraten werden oder haben noch Fragen zu unseren Costa Rica Reisen?

Fragen Sie unsere Costa Rica-Reiseexperten