Palafrugell

Einige der schönsten Strände der Costa Brava

Palafrugell ist ein kleiner Ort in der Provinz Girona. Die Gemeinde Palafrugell umfasst zusätzlich die Küstenorte Calella de Palafrugell, Llafranc und Tamariu. Hier wohnen knapp 23.000 Menschen. Diese kleinen Küstenorte sind bekannt als einer der schönsten Abschnitte der Costa Brava.

Die Stadt Palafrugell selbst liegt etwas im Hinterland der Costa Brava und somit nicht direkt am Strand. Sie bietet Ihnen stattdessen Kultur, Museen, Shopping-Gelegenheiten und vorzügliche Restaurants, in denen Sie sich durch die katalanische Küche probieren können.

Die Stadt Palafrugell

Palafrugell können Sie optimal mithilfe einer der drei vorgeschlagenen Besucherrouten entdecken: die Josep Pla Route, die Korkroute und die Wachturmroute.

Die Josep Pla Route folgt den Spuren des berühmten Schriftstellers Josep Pla. Dieser wurde in Palafrugell geboren und heute können Fans des Künstlers die Ausstellung hier in seinem Geburtshaus besuchen. Die zweite Route folgt den Spuren der Herstellung von Kork. Kork wird von hier aus immer noch in verschiedene Teile der Welt geliefert und war früher die wichtigste wirtschaftliche Einnahmequelle des Ortes. Dies wurde durch die Korkeichenwälder in der unmittelbaren Umgebung der Stadt ermöglicht. Heute können Sie in der alten Korkfabrik, dem Museu del Suro, mehr über die Herstellung und Verarbeitung von Kork lernen. Ein drittes bemerkenswertes Highlight sind die Wachtürme, die Sie hier in der Gegend finden können. Diese Türme entstanden zwischen dem 14. und dem 18. Jahrhundert und sind heute Zeugen der Stadtgeschichte.

Jede dieser Touren stellt einen wichtigen Aspekt der Kulturgeschichte Palafrugells dar, aber natürlich können Sie den kleinen Ort auch einfach frei der Nase nach erkunden oder verschiedene Abschnitte der Touren machen. Ein guter Ausgangspunkt dafür ist der Platz Plaça Nova und die Kirche Sant Martí im Zentrum von Palafrugell. In der Kirche können Sie Architektur der Spätgotik bewundern und das Schiff und die Seitenkapelle begutachten. Die Hauptstraße, die sich ebenfalls im Zentrum befindet, ist außerdem der Standort des Wochenmarktes. Sonntags können Sie hier verschiedene lokale Angebote entdecken und das rege Treiben beobachten. Zudem haben in Palafrugell die Läden sonntags auch geöffnet, dafür sind sie aber montags geschlossen.

Calella, Llafranc & Tamariu

Calella, Llafranc und Tamariu sind alle kleine Küstenorte nahe Girona und liegen östlich von Barcelona und des bekannten Partyortes Lloret de Mar. Nach knapp 10 Minuten Fahrt kann man Calella von Palafrugell aus erreichen. Außerdem verbindet der kurze Wanderweg Camí de Ronda die Küstenorte untereinander. Dadurch ist es ermöglicht Calella zu Fuß zu erreichen. Deshalb ist die Gegend sowohl unter Sonnenanbetern und Strandurlaubern, wie auch bei Aktivurlaubern gleichermaßen beliebt.

Das Stadtbild Calellas ist geprägt von kleinen, weißen Häusern, die sich an der Promenade entlang aufreihen und dem ganzen den Eindruck eines idyllischen Urlaubsparadieses verleihen. Der Strand erstreckt sich über 3 km entlang der Uferpromenade und wurde schon mehrfach mit der europäischen Auszeichnung, der Blauen Flagge, für seine Qualität und sein Umweltmanagement gelobt. Das Zentrum des Ortes macht das Urlaubsglück dann perfekt, mit seinen Einkaufsstraßen und Restaurants, die katalanische Spezialitäten für Sie zum Probieren bereithalten. Für das Abendprogramm ist ebenfalls gesorgt, da es hier keine Seltenheit ist, die Nacht in einer der Bars oder Clubs durchzutanzen und dann den Sonnenaufgang vor einer fantastischen Kulisse zu bewundern.

Eine besondere Attraktion in der Nähe von Calella ist der Botanische Garten von Cap Roig. Dieser beherbergt über 1.000 Pflanzenarten und ist einer der vielfältigsten Gärten in ganz Katalonien. Außerdem findet hier das alljährliche Jazz Festival statt.

Llafranc und Tamariu stehen der Schönheit von Calella um nichts nach. Auch hier kann man kleine versteckte Buchten entdecken, verschiedene Wassersportarten ausprobieren oder einfach die Promenade entlang spazieren. Sie sollten es sich auch nicht entgehen lassen in Llafranc den Cap de Sant Sebastià mit seinem Wachturm, Leuchtturm und der historischen Kapelle zu besuchen.

Die schönsten Strände

Alle drei Küstenorte sind für ihre wunderschönen Strände, versteckten Buchten und das tiefblaue Wasser bekannt, allerdings stechen ein paar der Strände hervor.

Zunächst einmal liegt der Strand Cala el Golfet in der unmittelbaren Umgebung. Dieser ist bekannt als einer der schönsten Strände der ganzen Costa Brava und wird auch als wildes Juwel bezeichnet, mit seinen rötlichen Felswänden und dem kristallklaren Wasser. Dieser Strand liegt nur wenige Minuten vom Botanischen Garten entfernt und kann in nur 35 min über den Camí de Ronda von Calella aus erreicht werden. Ebenfalls zu den schönsten Stränden an der Costa Brava zählt der Stadtstrand von Llafranc, Platja de Tamariu, der besonders für seine gute Wasserqualität bekannt ist. Abgesehen davon gehören der Port Bo und der Port Pelegrí zu den schönsten Stränden Calellas und besonders der Port Bo zeichnet sich durch seinen Komfort aus und durch die Tatsache, dass der Strand, im Gegensatz zu vielen kleinen Buchten, behindertengerecht ist. Außerdem ist er auch sehr beliebt bei Familien.

Rundreisen, bei denen dieses Highlight besucht wird

Mietwagenreisen:

Große Mietwagenrunde durch Katalonien

Highlights in der Umgebung, die Sie nicht verpassen sollten

In der Umgebung:

Girona

Figueres

Barcelona

Das könnte Sie auch interessieren

Spanien Informationen

Hier erfahren Sie mehr über das vielfältige Reiseziel Spanien, seine Besonderheiten und unsere Spanienreisen:

Spanien Informationen

Mietwagenrundreisen in Spanien

Machen Sie Ihren Spanienurlaub zu einem einzigartigen Erlebniss mit einer Mietwagenrundreise.

Mietwagenreisen
in Spanien

Städtereisen in Spanien

Sie möchten eine bestimmte Stadt in Spanien entdecken oder sich inspirieren lassen? Hier können Sie unsere Städtereisen entdecken.

Städtereisen
in Spanien