Schönste Strände Mittelamerikas | Karibik

Strände der Karibik
Strände der Karibik

Wer eine Reise nach Mittelamerika oder in die Karibik plant, erwartet neben kolonialen Städten, exotischer Tierwelt und leckerem Essen selbstverständlich auch den perfekten Traumstrand. Davon gibt es zum Glück gleich mehrere! Varadero, Playa del Carmen oder Tulum wurden heute mal vernachlässigt – zwar ganz nett, aber voller Touristen. Wir haben die Strände verschiedener Länder unter die Lupe genommen und präsentieren eine kleine Auswahl der schönsten Strände, die nicht unbedingt in jedem Katalog angepriesen werden.

Costa Rica: Playa Punta Uva

An der südlichen Karibikküste Costa Ricas gelegen befindet sich der Strand Playa Punta Uva. Am besten zu erreichen ist dieser Strand per Fahrrad oder Mietwagen, ca. 8 Kilometer südlich vom beliebten karibischen Dorf Puerto Viejo de Talamanca entfernt. In einer kleinen Bucht gelegen tummeln sich an diesem Strand viele Einheimische mit ihren Familien, wenige Touristen die den Geheimtipp kennen und je nach Tageszeit auch Brüllaffen, die in den Bäumen am Strand sitzen und die warme Brise des karibischen Meeres genießen. Der gelb-beige Strand ist sehr naturbelassen, Intrastruktur gibt es hier kaum, am besten nimmt man sich von einem der kleinen Supermärkte auf dem Weg Getränke und Snacks für den Tag mit. Aber auch Obst und Kokosnüsse werden von den Campesinos am Strand angeboten.

Der 2 km lange Strand Playa Punta Uva eignet sich hervorragend für Ruhesuchende, aber auch für Familien mit Kindern. Da hier kein hoher Wellengang herrscht, bietet es sich an, direkt vom Strand aus mit dem Schnorchel ins Wasser zu springen oder einfach nur Baden zu gehen. Die üppige Vegetation am Strand bietet ausreichend Schatten in der heißen Mittagszeit. Eine Besonderheit ist sicherlich die kleine Flussmündung direkt am Strand. Hier kann man im Süßwasser baden, Kayakfahren oder sich mit einem Seil direkt ins kühle Nass schwingen! Unser Tipp:Hängematte mitbringen und an den Bäumen am Strand aufhängen!

Vorbei kommst du an diesem Strand bei unserer Costa Rica Mietwagentour.

Kuba: Playa Pilar auf Cayo Guillermo

Wer denkt, dass die Karibikfotos aus dem Katalog mit glasklarem Wasser und puderzuckerweißem Sandstrand mit Photoshop bearbeitet sind, kann sich am Strand von Playa Pilar garantiert vom Gegenteil überzeugen. Am westlichen Ende von Cayo Guillermo gelegen befindet sich dieser Bilderbuchstrand, welcher nach Hemingways Yacht „Pilar“ benannt wurde.

Cayo Guillermo ist über einen Damm mit dem Festland verbunden und kann so bequem mit dem Mietwagen angefahren werden. Der Zugang ist jedoch nur für Touristen und die Hotelangestellten erlaubt, sodass am Strand von Playa Pilar kaum Kubaner zu finden sind.

Playa Pilar zählt zu den schönsten Stränden Kubas und sorgt mit seinem feinen weißen Sand und türkisblauen klaren Wasser für das ultimative Karibikfeeling. Umsäumt von meterhohen Sanddünen bietet der Strand leider keinerlei natürlichen Schatten, jedoch können vor Ort Sonnenschirme sowie Liegestühle gemietet werden. Ein kleines Restaurant mit Bar bietet kühle Getränke, Mittagessen und kleine Snacks an. Das sehr flache warme Wasser ist gut für Kinder geeignet, wer Schnorcheln will, fährt am besten mit einem der Katamarane an das vorgelagerte Korallenriff raus und erkundet die bunte Unterwasserwelt.

Panama: Wizard Beach auf Bocas del Torro

An der westlichen Karibikküste Panamas befindet sich die Inselgruppe von Bocas del Torro. Eine der vielen Inseln ist die Isla Bastimentos, auf der sich dieser schöne Strand befindet. Da die Insel Bastimentos komplette Fußgängerzone ist, müssen auf dem Weg von der Anlegestelle der Wassertaxis bis zum Wizard Beach erst mal 25 Minuten Fußmarsch auf einem Pfad durch üppige grüne Natur zurückgelegt werden. Ausreichend Wasser und Proviant für den Tag sollte man unbedingt mit sich führen und den Strandbesuch als Tagesausflug anpeilen.

Belohnt wird der Marsch am Ende mit einem 3 Kilometer langen gelb-beigen Sandstrand, der von Dschungel umgeben ist und aufgrund der großen Wellen auch bei Surfern sehr beliebt ist. Als Schwimmer sollte man sich aufgrund der Strömung nicht allzu weit hinaus ins Wasser begeben. Jedoch bietet der weite Sandstrand genügend Platz für eine Runde Strandfußball, Frisbee, einem kleinen Nickerchen unter Palmen oder als perfekter Hintergrund für ein paradiesisches Urlaubsfoto.

Nicht fehlen darf dieser Traumstrand auf unserer großen Rundreise durch Panama, Costa Rica und Nicaragua.

Mexiko: Strände im Sian Ka'an

Wer dem touristischen Trubel von Tulum an der mexikanischen Riviera Maya entkommen möchte, packt seine Strandtasche und Schnorchelausrüstung ein und fährt mit dem Mietwagen ins das südlich gelegene Biosphärenreservat Sian Ka’an. Gegen eine geringe Eintrittsgebühr findet man hier noch einsame und naturbelassene Robinson Crusoe Strände ohne touristischen Schnickschnack und Hotelanlagen. Schneeweiße Strände, schattenspendende Palmen und türkisblaues Wasser bieten die perfekte Kulisse für das karibische Postkartenfoto. Hin und wieder bieten Grundbesitzer gegen einen kleinen Obolus ihr Stückchen Land an der Küste als bewachten Parkplatz oder Campingplatz für Besucher an. Für ausreichend Proviant und Wasser für den Tag sowie einen vollen Tank im Auto sollte im Voraus gesorgt werden, denn innerhalb des Reservates gibt es kaum öffentliche Infrastruktur oder Restaurants. Für Naturliebhaber bieten die Strände im Sian Ka’an Nationalpark eine einzigartige Mischung aus unberührter Natur, artenreicher Unterwasserwelt und einsamen Stränden, welche die holprige Anfahrt entlang der einzigen Straße im Nationalpark allemal entschädigen.

Wie wäre es mit einer Fahrradtour vorbei an Mexikos schönsten Stränden und Landschaften?

Honduras: West Bay Beach auf Roatán

Einer der wohl schönsten Strände der Karibik befindet sich auf einer Insel wenige Kilometer vor der Küste Honduras. Ganz im Westen der nur ca. 60 Kilometer langen Insel liegt dieser Traumstrand, der mit seinem weichen, weißen Sand und dem klaren, türkisblauen Wasser verzaubert. Am Strand wurden zwar ein paar Hotels gebaut, aber da der Tourismus in Honduras noch nicht besonders weit entwickelt ist, sind außerhalb der Karwoche nur wenige Besucher anzutreffen. Es werden verschiedene Aktivitäten wie Bootstouren oder Kayakfahren angeboten, am schönsten ist es jedoch, sich einfach am Strand zu entspannen, entweder unter einer der Palmen oder man mietet sich einen Sonnenschirm, und im angenehm kühlen Wasser zu baden. Nur wenige Meter vom Strand entfernt verläuft das weltweit zweitgrößte Korallenriff. Man kann also direkt vom Strand aus einen Tauch- oder Schnorchelausflug unternehmen. Verschiedene Restaurants bieten typisch honduranische und internationale Spezialitäten. Zum Abschluss eines tollen Strandtages, gibt es dann nochmal ein Highlight: einen wunderschönen Sonnenuntergang!
Wenn man nicht ohnehin in einer Unterkunft am West Bay Beach übernachtet, kann man diesen Strand entweder mit dem Wassertaxi oder mit einem normalen Taxi erreichen. Manche Hotels bieten auch einen Shuttleservice an.  

Besuchen kannst du diesen traumhaften Strand bei einer Honduras Individualreise.

Erlebe Kuba

Eine Kubareise bedeutet so viel mehr als Havanna, Cuba Libre, Fidel Castro oder Varadero. Salsa, puderfeine Sandstrände mit kristallklarem Wasser, ursprüngliche Natur und aufgeschlossene freundliche Menschen.

Mehr erfahren